Grundstufe

In der Grund­stufe wer­den die im vorschulis­chen Bere­ich ange­bah­n­ten Förder­an­sätze aufge­grif­fen und fort­ge­führt. Spielerische Hin­führun­gen zu vielfälti­gen Ler­nange­boten holen die Kinder dort ab, wo sie sich aktuell in ihrer Entwick­lung befinden. Ein hohes Maß an indi­vidu­eller Förderung ist in den Schu­lall­tag mit inte­gri­ert. Die Ange­bote der Phys­io­ther­a­pie wie auch der Logopädie sind unter­stützende Ele­mente die einen hohen Stel­len­wert für die päd­a­gogis­che Arbeit haben. Wichtige Prinzip­ien wie die Förderung der Kom­mu­nika­tions­fähigkeit, der Selb­ständigkeit und das Erfahren und Erforschen der Welt, sind neben der Anbah­nung einer Arbeit­shal­tung und dem hand­lungsak­tiven Ler­nen wichtige Ziele. Einge­bet­tet in vielfältige päd­a­gogis­che Ange­bote und ori­en­tiert an den indi­vidu­ellen Möglichkeiten findet die Hin­führung zu den Kul­turtech­niken (Mathe, Deutsch) statt.

grundstufe 1grundstufe 2

Ein struk­turi­erter und rit­u­al­isierter Tagesablauf bietet den Schülern Ori­en­tierung und Sicher­heit. Der Unter­richt wird entsprechend der indi­vidu­ellen Voraus­set­zun­gen jedes Schülers dif­feren­ziert geplant und von mind. zwei Kol­le­gen im Teamteach­ing durchge­führt. Päd­a­gogis­che Konzepte wie Unter­stützte Kom­mu­nika­tion oder auch die Struk­turierung nach TEACCH, sind im gesamten Schu­lall­tag handlungsleitend.