Auf­gaben und Ziele

Ziele sind

  • die Vere­in­barkeit von Fam­i­lie und Beruf für Eltern mit Kindern im Alter von 1 Jahr bis zur Ein­schu­lung zu fördern
  • die gemein­same Förderung, Erziehung und Bil­dung von Kindern mit und ohne Behin­derung in einer per­sön­lich gestal­teten kleinen Ein­rich­tung ermöglichen

Zum geset­zlichen Förder­auf­trag gehören Bil­dung, Erziehung und Betreu­ung im Hin­blick auf die soziale, emo­tionale, kör­per­liche sowie geistige Entwick­lung des Kindes.

Die indi­vidu­elle Lebenssi­t­u­a­tion des Kindes ist bedeut­sam für seine Entwick­lung. Jedes Kind möchte ler­nen. Wir set­zten an den Stärken und per­sön­lichen Förderbedürfnis­sen an und arbeiten part­ner­schaftlich mit den Fam­i­lien zusammen.

Jeder Men­sch ist einzi­gar­tig. Wir nehmen Vielfalt als Bere­icherung wahr und üben uns im gegen­seit­i­gen Respekt. In unserem Inte­gra­tionskonzept verbinden wir die Arbeitsweisen von Ele­men­tarpäd­a­gogik, Son­der­päd­a­gogik und Ther­a­pie miteinander.