EmSo — Motorik­gruppe /​Psy­chomo­torik­gruppe

Was ist Em-​So-​Motorik /​Psy­chomo­torik?

Die Em-​So-​Motorik /​Psy­chomo­torik ori­en­tiert sich an einer ganzheitlichen Sichtweise, die eine enge Verknüp­fung zwis­chen dem Körperlich-​Motorischen mit dem Geistig-​Seelischen sieht.
Wir fördern die kindliche Entwick­lung durch das Zusam­men­spiel von Fühlen, Denken und Bewegen.

Wie wird das Konzept umgesetzt?

Anhand von Bewe­gungs­land­schaften kön­nen sich die Kinder durch Kör­per– und Selb­ster­fahrung auf vielfältige Art und Weise erleben. Dies bein­hal­tet auch Mate­ri­aler­fahrun­gen und das Zurechtfinden mit räum­lichen Gegeben­heiten.
Dabei müssen sich die Kinder mit allen absprechen und ler­nen zusam­men­zuar­beiten. Wichtig ist aber auch, die Erfolge zu feiern und gemein­sam Spaß zu haben.
Im Mit­telpunkt ste­hen immer soziale Erfahrun­gen, wie z.B. Rück­sicht nehmen, sich durch­set­zen ler­nen und Zutrauen in sich selbst gewin­nen. Gute Kom­mu­nika­tion gehört eben­falls zu unserem Lernfeld.

Das bedeutet konkret:

  • Äng­ste überwinden
  • Rück­sicht­nahme lernen
  • koop­er­a­tiv sein
  • Mis­ser­folge verarbeiten
  • Gefühle aus­drücken
  • Prob­leme bewältigen
  • Tol­er­anz üben
  • Kör­perkon­takt zulassen
  • Tiefensen­si­bil­ität anregen
  • Gle­ichgewicht fördern
  • Koor­di­na­tion schulen
  • Ver­trauen in eigene
  • Fähigkeiten erlan­gen

Worum geht es also?

Es geht vor allem darum, über Bewe­gung, das Kind in seiner Per­sön­lichkeit zu fördern.