Das Kinderhaus-​Team

Zusam­me­nar­beit im Team gelingt durch Aus­tausch und Ergänzung der ver­schiede­nen Beruf­s­grup­pen, Per­sön­lichkeiten und indi­vidu­ellen Fähigkeiten.

Das Team besteht aus Hausleitung, Fachkräften und Betreu­ungskräften mit den Pro­fes­sio­nen Sozialpäd­a­gogik, Heil­erziehungspflege, Erzieher/​in/​und Kinderkranken­schwester. Sie sind für die Kinder­gruppe sowie in beson­derer Weise für ihre Bezugskinder zuständig.

Unter­stützend sind Mitarbeiter/​innen als Betreu­ungskräfte bzw. im Bun­des­frei­willi­gen­di­enst tätig.

Im Rah­men der Fachkräfteaus­bil­dung mit dem Schw­er­punkt Aus­bil­dung von Erzieher/​innen stellen wir Plätze für das Anerken­nungs­jahr, die Praxis-​Integrierte Aus­bil­dung zur Erzieherin/​zum Erzieher sowie einzelne Prak­tikum­sange­bote zur Verfügung.

An zwei Wochen­t­a­gen unter­stützt uns eine Son­der­schullehrerin der Tom Mut­ters Schule in son­der­päd­a­gogis­chen Ange­boten und Fragestel­lun­gen.

Zusät­zlich sind ther­a­peutis­che Fachkräfte an Einzelt­a­gen ins Team inte­gri­ert. Unsere Phys­io­ther­a­peutin ist Mitar­bei­t­erin für Kinder mit kör­per­licher Behin­derung, die Logopädin und Ergother­a­peutin arbeiten nach ärztlicher Verord­nung im Kindergarten.

Von den päd­a­gogis­chen, medi­zinis­chen und psy­chol­o­gis­chen Fachkom­pe­ten­zen der Päd­a­gogen und Ther­a­peuten prof­i­tieren Kinder, Eltern und Mitar­beiter gle­icher­maßen. Dazu tra­gen regelmäßige Reflex­ion der päd­a­gogis­chen Arbeit, eine klare Organ­i­sa­tion­sstruk­tur sowie kon­tinuier­liche Fort– und Weit­er­bil­dung bei.

Ein beson­deres Merk­mal der kleinen, per­sön­lich geführten Ein­rich­tung ist die enge, ver­trauensvolle Beziehung zwis­chen Kindern, Eltern und Team.