Auf­gabe der Einrichtung

In derzeit 8 Förder– und Betreu­ungs­grup­pen wer­den 40 Beschäftigte mit unter­schiedlichen Behin­derun­gen und Beein­träch­ti­gun­gen in einem zweiten Milieu neben der häus­lichen Umge­bung begleitet.

fub zimmerfub ballmasage

Im Einzel­nen ergeben sich daraus fol­gende Leistungen:

  • Betreu­ung und Begleitung von Men­schen mit Behin­derung während des Tages
  • Förderung, Erhalt und Erwerb von Fähigkeiten und Fer­tigkeiten in den Bere­ichen Motorik, emo­tionale und soziale Entwick­lung, Wahrnehmung, Kom­mu­nika­tion, Leben­spraxis und kog­ni­tive Fähigkeiten
  • Sich­er­stel­lung der grundpflegerischen Versorgung
  • Her­an­führung an vorhan­dene Arbeit­sange­bote der Produktion
  • Ver­mit­tlung, Organ­i­sa­tion und Überwachung von Hil­fen, die die Arbeit der Förder­gruppe ergänzen, z.B. Ther­a­pien, Freizeiten, Per­sön­liches Bud­get, Hilfsmittel
  • Ent­las­tung, Beratung und Unter­stützung der Ange­höri­gen zur Ver­mei­dung oder Verzögerung einer Voll­sta­tionären Unterbringung.